So berechnen Forex-Trader ihre Rendite

In unserem letzten Beispiel zeigte sich ein Gewinn 900 US-Dollar auf einen Trade, für den 250 Euro hinterlegt werden mussten. Interessant ist nun welche Performance auf das eingesetzte Kapital erzielt werden konnte.

Man kann allerdings nicht Euro und US-Dollar einfach so vergleichen, sondern muss vorher die beiden Währungen umrechnen. In welche Währung umgerechnet wird ist egal, wichtig ist nur, dass eine einheitliche Währung verwendet wird.

Fazit: Der Short-Trade (Kapitel 2.2.)hat gezeigt, dass der Wechselkurs EUR/USD auf 1,4400 gefallen ist. Somit entsprechen 250 Euro einem Gegenwert von 360 US-Dollar (250 US-Dollar * 1,4400 US-Dollar = 360 US-Dollar).

Nun kann man errechnen wie viel Prozent verdient wurden. Eingesetzt wurden 360 US-Dollar und verdient wurden 900 US-Dollar. Dies entspricht einer Rendite von 900 US-Dollar / 360 US-Dollar * 100% = 250 Prozent.

Die Renditeberechnung beim Handel von Mini- oder Mikro-Lots bleibt gleich, da Sie nur ein Zehntel oder ein Hundertstel des normalen Lots handeln. Absolut wird der Gewinn kleiner, beispielsweise statt 500 US-Dollar nur 50 US-Dollar, relativ betrachtet in Prozentbeträgen bleibt die Rendite jedoch immer gleich.

E-Mail Alarm

Kostenloser E-Mail Alarm wenn es neue Beiträge zum Thema Rendite gibt!


Datenschutzgarantie:
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!